Auch für die zuständigen Abteilungen innerhalb von Banken und Sparkassen gehört die Auswahl von fachspezifischer Software für die Abwicklung von notleidenden Forderungen nicht zum täglichen Brot. Eine einmal getroffene Entscheidung lässt sich nach der Einführung der Software nur unter extrem hohem Aufwand (und entsprechenden Kosten) rückgängig machen.
Voelker Consult unterstützt Sie bei der Beurteilung und Auswahl nicht nur durch das Einbringen von fachlichem Know-how. Unsere Kompetenz und Unabhängigkeit hilft Ihnen auch bei der Überwindung von Interessenskonflikten.

Vor der Anschaffung neuer Software stellen sich eine Reihe von technischen und organisatorischen Fragen. Ihre Beantwortung ist entscheidend für den späteren Erfolg. Unter anderem sind es folgende Fragestellungen, die es zu beantworten gilt:

• Welche Abläufe sind zu verbessern? Wie soll die Anwendung diese Abläufe unterstützen?
• Welche Anbieter gibt es auf dem Markt? Wie können sie beurteilt werden?
• Nach welchen Kriterien ist die Auswahl zu treffen? Wer legt die Kriterien fest?
• Was ist das beste Vorgehen bei Vertragsverhandlungen?

Unter Berücksichtigung dieser Fragestellungen und Abwägung aller Vor- und Nachteile bereiten wir eine Entscheidungsmatrix auf, die Ihnen ermöglicht, eine für Ihr Haus optimale Auswahl zu treffen.

< Zurück zum Beratungsangebot

 

Sitemap